Start » Hessen Ausflugsziele
 
Ausflugsziele Hessen

 

 

Übersicht Ausflugsziele

 

Die hier vorgestellten Ausflugsziele für Fahrten mit dem Auto, dem Rad und zu Fuß sind vor allem ausgewählt aus kulturgeschichtlichen und zum Teil auch naturgeschichtlichen Interesse. Ähnlich wie bei den Regionalparkrouten geht es darum, daß der Weg gegliedert ist durch sehenswerte Einzelheiten am Rand. Aber während bei der Regionalparkrouten oft durch künstliche Objekte die Erinnerung geprägt werden soll, werden hier nur die vorgegebenen Sehenswürdigkeiten besprochen. Die vorgeschlagenen Touren sind nicht so gemeint, daß man sie an einem Tag bewältigt, sondern sich so einteilt, wie man es sich wünscht.

 

Diese Ausführungen sollen eine Tour oder einen Rundgang durch eine Stadt erleichtern, weil man sich den Text vorher ausdrucken kann. Am Eingang der Altstadt von Schlitz hängt zum  Beispiel eine Hinweistafel auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Aber spätestens nach dem dritten Ziel hat man den Fortgang vergessen. Wer natürlich ein Smartphone hat, kann die Tafel stückweise abfotografieren und dann an Ort und Stelle wieder abrufen. Wer aber nicht so ein Gerät hat, dem hilft das Ausdrucken zu Hause. Außerdem ist der Text im Internet umfangreicher, weil er auch andere Quellen wiedergibt als die Informationstafel.

 

 

 

 

 

Frankfurt I: Allgemein, Rundgang, Geschichte, Goethe, Innenstadt.

 

Frankfurt II: Rundfahrten Bockenheim - Rödelheim, Eschersheim - Niederursel, Heddernheim- Praunheim und nördlichste Dörfer; Höchst, Süden, Osten, Gewässer.

 

Wetterau: Einzelheiten in der Unter-Datei

 

Vogelsberg:

I   Allgemein, Rundfahrten, Hirzenhain, Gedern, Sichenhausen, Völzberg, Wüstwillenroth, Böswinkel, Birstein

II  Eichselsdorf, Schotten, Breungeshain, Hoherodskopf, Ilbeshausen, Ulrichstein, Herbstein, Hopfmannsfeld.

III Brachttal, Hellstein, Udenhain, Untersotzbach, Reichenbach, Radmühl, Salz, Ober-Moos, Nieder-Moos, Freiensteinau.

IV Wächtersbach, Wittgenborn, Waldensberg, Leisenwald, Streitberg, Spielberg.

V  Romrod, Kirtof, Lauterbach, Schlitz, Großenlüder, Stockhausen, Flieden.

 

Rhön: Allgemein, Radwege.

Hessische Rhön: Fulda, Petersberg, SchloßFasanerie, Eichenzell, Kalbach, Gersfeld, Poppenhausen, Wasserkuppe, Hofbieber, Milseburg, Hilders, Tann, Hünfeld, Sargenzell, Rasdorf, Eiterfeld.

Bayerische Rhön: Wildflecken, Bischofsheim, Kreuzberg, Fladungen, Nordheim, Ostheim, Bad Neustadt, Mellrichstadt, Bad Kissingen.

Thüringische Rhön: Kelten, Henneberg, Kaltennordheim, Meiningen, Dolmar, Geba, Spahl, Frankenheim, Geisa, Feldatal, Dermbach, Vacha, Bad Salzungen, Gerstungen.

 

Spessart:

I   Allgemeines und Rundfahrten

 

II  Norden (Sinntal, Kinzigtal, Nordspessart, Nordwestspessart):

1.) Sinntal: Herolz, Vollmerz, Sannerz, Weiperz, Sterbfritz, Breunings, Willingsee,  Neuengronau, Altengronau, Zeitlofs, Schwarzenfels, Züntersbach, Bad Brückenau,  Mottgers, Wei­chersbach, Oberzell.

2.) Bergwinkel (Elm, Hutten, Gund­helm, Steckelberg, Ramholz, Vollmerz, Brandenstein)

3.) Nordspessart: Obersinn, Mittelsinn, Burgsinn, Rieneck, Gemünden, Schönau, Langenprozelten, Sindersbachtal, Ruppertshütten, Bayerische Schanz, Rengers­brunn, Aura.

4.) Nordwestspessart: Biebergemünd (Wirtheim, Kassel, Bieber, Wiesbüttsee, Flörsbach, Kempfenbrunn,  Mosborn, Frammersbach, Lohrhaupten,

 Pfaffenhausen, Lettgenbrunn, Villbach, Forsthaus Horst , Bad Orb, Jossgrund (Jossa, Marjoß, Mernes, Burgjoss,Oberndorf).

 

III Kinzigtal:

1.) Schlüchtern, Nordwestlich von Schlüchtern, Südlich von Schlüchtern,

2.) Von Schlüchtern nach Steinau (Nordseite),  Steinau

3.) Von Steinau nach Bad-Soden-Salmünster, Östlich von Salmünster

4.) Bad-Soden-Salmünster,

5.) Wächtersbach (Schlierbach), Von Wächtersbach nach Gelnhausen

6.) Gelnhausen, Gründau, Meerholz

7.) Linsengericht: Großenhausen, Geislitz, Eidengesäß, Altenhaßlau, Lützel

8.) Freigericht und Hasselroth: Neuenhaßlau, Niedermittlau, Bernbach, Altenmittlau, Horbach, Neuses, Somborn, Gondsroth.

 

IV  Kahlgrund:

1.) Großwelzheim, Dettingen, Kahl, Kalhlgrundbahn, Kapellenweg

2.) Alzenau, Wasserlos, Hörstein, Hahnenkamm, Rückersbach, Gunzenbach)

3.) Kälberau, Michelbach, Albstadt, Niedersteinbach.

4.) Nördlicher Kahlgrund: Dörnsteinbach, Omersbach, Geiselbach, Parkplatz Hoheberg, Huckelheim, Hofstätten, Schneppenbach über Schönberg, Krombach, Hauenstein

5.) Mömbris, Feldkahl, Großkahl, Schöllkrippen Sommerkahl (evtl. Wiesen). 

 

V  Main West und Zentral:

Hinweis: Wenn man auf der Rückfahrt nicht über das Seligenstädter Dreieck fahren will, darf man nicht den Schildern A 3 und A 45 nach Hanau folgen, sondern auf der B 8 nach Norden fahren und dann am Kreisel nach Kleinostheim abbiegen.

 

1.) Aschaffenburg

2.) Umgebung Aschaffenburgs: Oberafferbach, Johannesberg, Glattbach  -  Damm, Goldbach  -  Schmerlenbach, Haibach, Grünmorsbach, Dörrmosbach, Gailbach  -  Schweinheim, Obernau  -  Mainaschaff, Leider, Schönbusch, Nilkheim (Großostheim siehe Darmstadt-Dieburg)

 

3.) Wenighösbach, Hösbach, Sailauf, Rottenberg, Eichenberg, Jakobsthal, Heinrichsthal,  Wiesthal, Habichs­thal, Partenstein, Neuhütten, Heigenbrücken, Laufach, Frohnhofen.

4.) Waldaschaff; Rothenbuch, oberes Hafenlohrtal, (Rohrbrunn).

5.) Rohrbrunn, Dammbach, Krausenbach, Wintersbach, Neuhammer, Heimbuchenthal, Mespelbrunn, Hessenthal, Heimbuchenthal, Oberbessenbach, Keilberg, Unterbessenbach, Autobahn Waldschaff-Bessenbach

6.) Eschau: Erlenbach, Mechenhard, Schmachtenberg , Röllbach, Mönchberg, - Unteraulenbach, Hobbach (siehe Zentral), Volkersbrunn, Leidersbach (Sulzbach).

7.) Großheubach (Kloster Engelthal), Klingenberg, Erlenbach, Elsenfeld, Kleinwallstadt, Sulzbach Soden, Sulzbach (mit Buchenmühle), Soden, Ebersbach, Leidersbach, Hausen, Elsenfeld, Kleinwallstadt, Dornau.

 

 

VI Osten:

1.) Bürgstadt, Freudenberg, Reistenhausen, Fechenbach, Stadtprozelten, Faulbach, Altenbuch

2.) (Rohrbrunn) Schollbrunn, Breitenbrunn, Hasloch, Wertheim (mit Kreuzwertheim),

Homburg, Leng­furt.

3.) Weibersbrunn, unteres Hafenlohrtal, Rothenfels, Marktheidenfeld, Kredenbach, Bischbrunn.

4.) Lichtenau, Bischborner Hof, Rechtenbach, Lohr, Steinbach, Mariabuchen, Sendelbach, Pflochsbach, Neustadt.

5.) Bad Neustadt, Bad Bocklet, Bad Kissingen, Hammelburg, Karlstadt, Himmelstadt, mehrere Orte in Franken.

 

 

Odenwald Zentral:

West: Reinheim, Groß-Biberau, Modautal, Lichtenberg, Billings, Lautertal, Felsenmeer, Knoden, Lindenfels, Fürth, Rimbach, Mörlenbach, Birkenau, Siedelsbrunn, Heilig­kreuzsteinach, Schönau.

Mitte: Brensbach, Fräkisch-Crumbach, Rodenstein, Schnellerts, Reichelsheim, Ober-Ostern, Weschnitz, Hammelbach, Grasellenbach, Wahlen, Tromm, Affolterbach, Waldmichelbach, Heddesbach, Schönmattenwag, Raubach, Mossautal, Rehbach, Brombachtal, Hummetroth.

Ost: Mümling-Crumbach, Bad König, Michelstadt, Erbach, Beerfelden,Gammelsbach, Rothenberg, Katzenbuckel, Hesseneck (Hesselbach, Schloß Waldleiningen, Kailbach, Schöllenbach), Vielbrunn, Lützelbach-Rimhorn, Breuberg, Höchst, Schloß Nauses, Otzberg.

 

Odenwald Rand:

Bergstraße: Pfungstadt ,Bickenbach, Frankenstein, Seeheim-Jugenheim, Alsbach-Hähnlein, Zwingenberg (Melibokus,  Auerbacher Schloß), Fürstenlager, Bensheim, Heppenheim, Hemsbach, Weinheim, Großensachsen, Leutershausen, Schriesheim, Dossenheim, Handschuhsheim, Heiligenberg, Heidelberg, Mannheim, Schwetzingen.

Neckar: Heidelberg, Ziegelhausen, Dilsberg, Neckarsteinach, Neckarhausen, Hirschhorn, Eberbach, Neckargemünd, Neckarelz, Bad Wimpfen.

Osten: Mosbach, Mudau, Buchen, Walldürn, Amorbach.

Main: Miltenberg, Kleinheubach, Laudenbach, Wörth, Obernburg, Niedernberg,    Groß­­­ostheim (und Umgebung), Stockstadt.

 

Darmstadt:

Messel, Kranichstein, Wixhausen,  Erzhausen, Weiterstadt, Darmstadt, Bessungen, Roßdorf, Ober-Ramstadt, Groß-Umstadt, Dieburg, Babenhausen, Schaafheim.

 

Offenbach und Main:

Kreis Offenbach: Südlich von Steinheim, Mühlheim, Rumpenheim, Offenbach, Neu-Isenburg, Buchschlag, Sprendlingen, Dreieich, Langen, Egelsbach, Rödermark (Oberroden), Dietzenbach, Heusenstamm, Obertshausen (Hausen), Hainburg (Hainstadt), Jügesheim, Seligenstadt, Mainhausen.

Main: Hattersheim, Bad Weilbach, Flörsheim, Okriftel, Massenheim, Mechthildshau­sen, Wicker, Hochheim, Walldorf, Raunheim, Rüsselsheim, Nauheim, Trebur, Bischofsheim, Mainmündung.

 

Rhein:

Speyer, Worms, Mannheim, Lampertheim, Kühkopf, Goddelau, Lorsch, Oppenheim, Mainz, Nonnenaue, Rettbergsaue, Stadecken, Budenheim, Gau-Alges­heim, Heides­heim, Ingelheim, Nierstein, Bingen, Mäuseturm, Aßmannshausen, Trechtings­hausen, Lorsch, Bacharach, Kaub, Oberwesel, St. Goarshausen, Loreley, Boppard, Braubach, Koblenz.

 

Taunus: Rheingau, Vordertaunus, Hochtaunus, Hintertaunus, Lahn

Rheingau:

Wiesbaden, Römer, Mainz-Kastell, Umgebung von Wiesbaden, Martinsthal, Rheingauer Gebück, Walluf,  Eltville, Rauenthal, Kiedrich, Kloster Eberbach, Hattenheim, Hallgarten mit Hallgarter Zange und Mapper Schanze, Oestrich, Mittelheim, Winkel, Schloß Vollrads, Schloß Johannisberg, Marienthal, Geisenheim,), Rüdesheim mit  Abtei St. Hildegard, Kloster Nothgottes und Niederwalddenkmal, Wispertal.

 

Vordertaunus:

Friedrichsdorf, Bad Homburg, Oberursel, Falkenstein, Krinberg,Bad Soden, Königstein, Schloßborn, Schneidhain, Fischbach, Rettershof, Eppstein, Kelkheim, Hofheim

 

Hochtaunus:

Altkönig, Sandplacken, Großer Feldberg, Feldbergskastell, Oberreifenberg, Schmitten, Neu-Anspach, Hessenpark, Saalburg, Lochmühle, Wehrheim, Pfaffenwiesbach, Kapersburg, Winterstein.

 

Hintertaunus:

Ziegenberg, Gaulskopf, Weiltalweg, Weilmünster, Idstein, Bad Camberg, Aartal,

Bad Schwalbach, Wehen, Heidekringen, Zugmantel, Schlangenbad, Holzhausen, Nastätten, Miehlen, Katzenelnbogen, Jammertal, Dachsenhausen, Wispertal.

 

Lahn:

Allgemein, Gießen, Biebertal, Krofdort-Gleiberg; Ehringshausen, Edingen, Dünsberg, Greifenstein, Dillenburg, Herborn,  Haiger, Kloster Altenberg, Waldgirmes, Wetzlar, Oberbiel, Braunfels, Weilburg, Vilmar, Runkel, Dehrn, Dietkirchen, Limburg, Diez, Hadamar, Westerburg, Birlenbach, Balduinstein,  Habenscheid, Geilnau, Laurnburg, Arnstein , Obernhof, Bergnassau, Nassau, Dausenau, Bad Ems, Ehrenbreitstein, Lahnstein.

 

 

Die Angaben sind zusammengestellt aus ganz unterschiedlichen Materialien:

Zeitungsartikel, Infoblätter, Informationstafeln, Fernsehsendungen, Internet und

Bücher (z.B. Elvira Klein und Joachim Schulmerich, für die ich mit meinen Seiten werbe). Vor allem ging, es darum, das schnellebige Material aus den Zeitungen zu erhalten. Da ich seit 20 Jahren sammle und diese Sammlung damals nur für mich bestimmt war (es gab ja noch kein Internet für jedermann), habe ich die Quellenangaben nicht festgehalten. Ich wollte auch den Text nicht aufblähen durch ständige Anmerkungen, die die Lesbarkeit erschweren.

Ich habe keine wissenschaftlichen Anspruch, für die Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen. Wie jeder andere habe ich auf den Erkenntnissen anderer aufgebaut, das geht gar nicht anders. Das Material wurde jedoch von mir aus eigener Erfahrung bearbeitet bis auf einige Abschnitte, die noch Materialsammlung sind. Mir kam es darauf an, die Beschreibung so zu gestalten, daß jeder den Weg nachvollziehen kann und sich ohne große Mühe vorher informieren kann.